Aktuelles
1
Berglöwe Server zieht ein

Die im Sommer installierten Server bei...

2
Mountain Lion installiert

Den vergangenen Monat haben wir nun unsere...

3
Grafikabteilung aktualisiert

Alles neu macht der September...
Für...

4
neuer Kunde

Nachdem wir nun doch schon seit einiger Zeit...

5
Neue Serveranlage

Die beiden letzten Monate haben wir bei...

6
Installation DNS-Server-Anlage

In den beiden vergangenen Monaten haben wir...

7
Umstellung Netzwerk

Den vergangenen Monat haben wir mit unserem...

8
DRUPA 2012

Mir dem RGF sind wir auf der Drupa. Vom...

9
Neue Internetseite

Hier können Sie sich in Kürze über unsere...

Berglöwe Server zieht ein

Die im Sommer installierten Server bei unserem Kunden Perspektive Werbeagentur GmbH wurden zwischen den Jahren nun auf 10.8 Server aktualisiert.

vom
31.12.2012
Mountain Lion installiert

Den vergangenen Monat haben wir nun unsere erste Installation von Mountain Lion in einem Grafikumfeld abgeschlossen. Die vorhandenen Geräte bei unserem Kunden Draftfcb München GmbH wurden mit leistungsfähigeren Komponenten ausgestattet und danach mit Mountain Lion aktualisiert. Wie bei vielen Kunden in der graphischen Industrie wurden die Belange von Color-Maagement berücksichtigt und die relevanten ICC-Profile installiert sowie die Bildschirme so eingemessen dass eine Beurteilung am Bildschirm möglich ist.

vom
3.12.2012
Grafikabteilung aktualisiert

Alles neu macht der September...
Für unseren Kunden ATOSS Software AG haben wir die bisherigen Geräte gegen Neue Äpfelchen ausgetauscht. Die neuen Maschinen wurden in das Netzwerk integriert, Benutzer-Daten migriert, sowie die Bildschirme der Arbeitsstationen eingemessen.

vom
28.9.2012
neuer Kunde

Nachdem wir nun doch schon seit einiger Zeit für unseren Kunden GeBE Elektronik und Feinwerktechnik GmbH tätig sein dürfen haben wir es zum 1. September 2012 geschafft die zweite Unternehmung GeBE Computer & Peripherie GmbH für uns zu gewinnen. Wir sind sehr stolz darauf dass unsere Arbeit so gut ankommt.

vom
19.9.2012
Neue Serveranlage

Die beiden letzten Monate haben wir bei unserem Kunden Perspektive Werbeagentur GmbH, einem Tochterunternehmen des Europa Möbelverbund eine redundante Serveranlage installiert. Durch das neue Raidlaufwerk ist nun wieder Platz für neue umfangreiche Projekte.

vom
3.9.2012
Installation DNS-Server-Anlage

In den beiden vergangenen Monaten haben wir dem Netzwerk unseres Kunden Adverma Advertising eine neue Struktur gegeben. Dazu wurde eine redundante Serveranlage auf Basis von Apple-Servern installiert, sowie die vorhandenen Daten und Konfigurations-Daten migriert.

vom
30.6.2012
Umstellung Netzwerk

Den vergangenen Monat haben wir mit unserem Team bei der Werbelounge München GmbH ein neus Netzwerkumfeld installiert...

Angefangen von der Verkabelung, dem patchen von Dosen, über die Installation aktueller Lion Server und Raids bis hin zur Aktualisierung der Arbeitsstationen – alles made by cicero-point.net.

vom
29.6.2012
DRUPA 2012

Mir dem RGF sind wir auf der Drupa. Vom 03.05.2012 bis 16.05.2012 sind wir mit unseren Kollegen in Halle 6 Stand B37 für Sie da.

vom
2.4.2012
Neue Internetseite

Hier können Sie sich in Kürze über unsere aktuellen Projekte informieren.

vom
30.1.2012
schließen
absenden
Kontaktformular
mit * gekennzeichnete Felder sind Pfllichtfelder
Name, Vorname:*
E-Mail-Adresse:*
Bitte Sicherheitscode eingeben:*
Ihre Nachricht
Grafikwissen Sicherheitscode

Database Publishing

Die Datenbank



Die Datenbank

Eine Datenbank ist eine Art Container, in dem verschiendenste Arten von Daten strukturiert (!) aufbewahrt werden. Sie besteht in der Regel aus mehreren Tabellen – Fachleute sprechen dann von einer relationalen Datenbank. Innerhalb dieser Tabellen werden die einzelnen Datensätze gehalten. So gesehen ist bereits ein Excel-Sheet eine Art Datenbank, in der jede Zeile einem Datensatz entspricht. Die Felder der einzelnen Datensätze werden wiederum durch die Spalten vorgegeben.

Wie die Struktur einer Datenbank speziell aussieht, ist eine Frage, was gewünscht ist abzubilden. Also ist eine gründliche Analyse gefragt. Eine Planung, welche Informationen vorliegen und wie diese verarbeitet werden sollen, um am Ende die gewünschte Darstellung im Layout zu erreichen und doch bei der Bedienung der, Datenbank nicht eingeschränkt zu sein, ist notwendig.

Wie schon Eingangs erläutert ist es sekundär, welche Datenbank zum Einsatz kommt. In diesem Beispiel soll es FileMaker sein, da die Oberfläche auch für den ambitionierten Anwender zu verstehen und zu erfassen ist.

Dazu bringt FileMaker eine Möglichkeit mit, auf recht einfachem Weg eine Schnittstelle für die Bedienung im Web-Browser zu publizieren, ohne dafür weitere PHP-, SQL- oder HTML-Kenntnisse mitbringen zu müssen. Um Layouts selbst über das Web oder Intranet bereit zu stellen, benötigt man einen FileMaker Advanced Server. Diese Software kann entweder auf einem herkömmlichen System installiert werden – damit beschränkt man sich allerdings selbst, denn so sind maximal 50 Zugriffe möglich. Wird der FileMaker-Server jedoch z.B. auf einem OS X Server installiert, entfällt diese Beschränkung. In der aktuellen Version des Servers ist es möglich, diesen an eine im Netzwerk vorhandene Verzeichnisstruktur (im Falle von Mac OS X ist das open Directory, also LDAP) anzubinden. Durch den Server werden dann Sicherung, grundsätzliche Zugriffssteuerung und ähnliche Dienste zur Verfügung gestellt – aber das würde an dieser Stelle zu weit führen.

nach oben
Grafikwissen Background Grafikwissen Background
Grafikwissen Background   Grafikwissen Background
Aktuelles
1
Berglöwe Server zieht ein

Die im Sommer installierten Server bei unserem Kunden Perspektive...

vom
31.12.2012
weiterlesen
2
Mountain Lion installiert

Den vergangenen Monat haben wir nun unsere erste Installation von Mountain...

vom
3.12.2012
weiterlesen
Newsfeed von apfeltalk.de
Grafikwissen Bull
Grafikwissen Bull
Grafikwissen Bull
Grafikwissen Bull
Grafikwissen Bull
Grafikwissen Bull
Grafikwissen Bull