Aktuelles
1
Berglöwe Server zieht ein

Die im Sommer installierten Server bei...

2
Mountain Lion installiert

Den vergangenen Monat haben wir nun unsere...

3
Grafikabteilung aktualisiert

Alles neu macht der September...
Für...

4
neuer Kunde

Nachdem wir nun doch schon seit einiger Zeit...

5
Neue Serveranlage

Die beiden letzten Monate haben wir bei...

6
Installation DNS-Server-Anlage

In den beiden vergangenen Monaten haben wir...

7
Umstellung Netzwerk

Den vergangenen Monat haben wir mit unserem...

8
DRUPA 2012

Mir dem RGF sind wir auf der Drupa. Vom...

9
Neue Internetseite

Hier können Sie sich in Kürze über unsere...

Berglöwe Server zieht ein

Die im Sommer installierten Server bei unserem Kunden Perspektive Werbeagentur GmbH wurden zwischen den Jahren nun auf 10.8 Server aktualisiert.

vom
31.12.2012
Mountain Lion installiert

Den vergangenen Monat haben wir nun unsere erste Installation von Mountain Lion in einem Grafikumfeld abgeschlossen. Die vorhandenen Geräte bei unserem Kunden Draftfcb München GmbH wurden mit leistungsfähigeren Komponenten ausgestattet und danach mit Mountain Lion aktualisiert. Wie bei vielen Kunden in der graphischen Industrie wurden die Belange von Color-Maagement berücksichtigt und die relevanten ICC-Profile installiert sowie die Bildschirme so eingemessen dass eine Beurteilung am Bildschirm möglich ist.

vom
3.12.2012
Grafikabteilung aktualisiert

Alles neu macht der September...
Für unseren Kunden ATOSS Software AG haben wir die bisherigen Geräte gegen Neue Äpfelchen ausgetauscht. Die neuen Maschinen wurden in das Netzwerk integriert, Benutzer-Daten migriert, sowie die Bildschirme der Arbeitsstationen eingemessen.

vom
28.9.2012
neuer Kunde

Nachdem wir nun doch schon seit einiger Zeit für unseren Kunden GeBE Elektronik und Feinwerktechnik GmbH tätig sein dürfen haben wir es zum 1. September 2012 geschafft die zweite Unternehmung GeBE Computer & Peripherie GmbH für uns zu gewinnen. Wir sind sehr stolz darauf dass unsere Arbeit so gut ankommt.

vom
19.9.2012
Neue Serveranlage

Die beiden letzten Monate haben wir bei unserem Kunden Perspektive Werbeagentur GmbH, einem Tochterunternehmen des Europa Möbelverbund eine redundante Serveranlage installiert. Durch das neue Raidlaufwerk ist nun wieder Platz für neue umfangreiche Projekte.

vom
3.9.2012
Installation DNS-Server-Anlage

In den beiden vergangenen Monaten haben wir dem Netzwerk unseres Kunden Adverma Advertising eine neue Struktur gegeben. Dazu wurde eine redundante Serveranlage auf Basis von Apple-Servern installiert, sowie die vorhandenen Daten und Konfigurations-Daten migriert.

vom
30.6.2012
Umstellung Netzwerk

Den vergangenen Monat haben wir mit unserem Team bei der Werbelounge München GmbH ein neus Netzwerkumfeld installiert...

Angefangen von der Verkabelung, dem patchen von Dosen, über die Installation aktueller Lion Server und Raids bis hin zur Aktualisierung der Arbeitsstationen – alles made by cicero-point.net.

vom
29.6.2012
DRUPA 2012

Mir dem RGF sind wir auf der Drupa. Vom 03.05.2012 bis 16.05.2012 sind wir mit unseren Kollegen in Halle 6 Stand B37 für Sie da.

vom
2.4.2012
Neue Internetseite

Hier können Sie sich in Kürze über unsere aktuellen Projekte informieren.

vom
30.1.2012
schließen
absenden
Kontaktformular
mit * gekennzeichnete Felder sind Pfllichtfelder
Name, Vorname:*
E-Mail-Adresse:*
Bitte Sicherheitscode eingeben:*
Ihre Nachricht
Grafikwissen Sicherheitscode
Grafikwissen Background Grafikwissen Background
Grafikwissen Background   Grafikwissen Background

A wie Anfang

 

ACL
Access Control List oder zu deutsch die Zugriffssteuerungsliste. Wie der Name schon sagt werden per ACL Zugriffe auf Computern gesteuert. Im Unterschied zu der Ordnerbasierenden Freigabe ist es bei der Freigabe von Dateien und / oder Ordnern durch ACLs möglich innerhalb eines Verzeichnis-Baumes unterschiedliche Zugriffsrechte zu vergeben. Das hat Vorteile aber auch Nachteile. Eine Dokumentation der Freigaben ist sehr wichtig um es für Dritte oder zu späteren Zeitpunkten nachvollziebar zu machen. Pasieren hier Fehler kann es zu Dateiverlusten kommen.
Begriff ausführlich erklärt bei Wikipedia

AD
Oder auch Active Directory – hierbei habdelt es sich um einen Verzeichnisdienst von Microsoft. Microsoft verfolgt ein Domänen-Konzept in dem AD ein auf mehreren Servern verteiltes Management von Benutzern und Zugriffsstrukturen an einem Punkt möglich macht. Ähnlich wie LDAP, welches jedoch ohne dieses starre Domänenkonzept auskommt, geht es um die Organisation von Netzwerken an möglichst einer Stelle für das komplette Verzeichnis.
Begriff ausführlich erklärt bei Wikipedia

 

 

Adobe
Eine Unternehmung die Software im Bereich der graphischen Industrie herstellt. Ein kurzer Ausschnitt von Produkten ist z.B. der Adobe Reader, Acrobat, Photoshop, Illustrator oder InDesign. Im Web-Bereich wären es z.B. GoLive bzw. jetzt aktuell Dreamweaver, Fireworks und Flash. Natürlich gibt es noch mehr Produkte, wir möchten uns jedoch auf die Nennung der Kernprodukte in dieser Industrie beschränken.
Link auf die offizielle Seite von Adobe

AFP
Das ist das Apple Filing Protocol – also ein Netzwerkprotokoll zur Übermittlung von Informationen über Netzwerk-Schnittstellen auch bekannt unter dem Begriff AppleTalk. Man könnte sagen neben SMB auch als Samba bezeichnet, FTP und NFS ein”Dialekt” von vielen die sich durch die Netzwerkleitungen schieben. AFP ermöglicht die Übergabe von Sonderzeichen, lange Dateinamen sowie die Information von Type und Creator. Die beiden letzten beschreiben einfach nur den Dateityp, was mit dem Suffix der anderen Betriebssysteme gleichzusetzen ist. Historisch bedingt aus der Zeit der klassischenMac-Systeme ist der Creator, also die Information mit welchem Programm die Datei erzeugt wurde.Die Erfahrung hat gezeigt das auch auf SMB-Laufwerken abgelegt werden kann. Datenumzüge dann aber immer wieder zu Problemen führen können.
Begriff ausführlich erklärt bei Wikipedia

 

 

Apple Computer
Hersteller von Hard- und Software – unsere Welt. Hardwareprodukte hier sind z.B. die Rechner Mac mini, der iMac, der MacPro oder für die mobile Abteilung die MacBooks bzw. die MacBooks Pro. Bekannte LiveStyle-Artikel sind z.B. die verschiedenen iPod-Reihen oder das iPhone. Bekannte Software ist QuickTime oder Systembestandteile wie Mail, Adressbuch, iCal. Die vermutich bekannteste Software auch über die Betriebssystemgrenze hinaus dürfte jedoch iTunes sein, welch zum Bestücken des iPods von Nöten ist. AppleScript ist in der Macintosh-Welt eine sehr bekannte wie verbreitete “Programmier-Sprache”.
Link auf die offizielle Seite von Apple

Aktuelles
1
Berglöwe Server zieht ein

Die im Sommer installierten Server bei unserem Kunden Perspektive...

vom
31.12.2012
weiterlesen
2
Mountain Lion installiert

Den vergangenen Monat haben wir nun unsere erste Installation von Mountain...

vom
3.12.2012
weiterlesen
Newsfeed von apfeltalk.de
Grafikwissen Bull
Grafikwissen Bull
Grafikwissen Bull
Grafikwissen Bull
Grafikwissen Bull
Grafikwissen Bull
Grafikwissen Bull